Nachforderung Brandnachschau: LKW Brand [B2]

Am Samstagmittag, den 26. Mai, alarmierte die Leitstelle Würzburg die Ortsteilfeuerwehren aus Effeldorf und Bibergau zu einer Brandnachschau in den Mainfrankenpark, nachdem vermutlich von der vorbeiführenden Staatsstraße 2450 eine Rauchentwicklung gemeldet wurde. Die Rauchentwicklung bestätigte sich schließlich: Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein zum Wohnmobil umgebautes ehemaliges Feuerwehrfahrzeug im Vollbrand vorgefunden. 

Aufgrund des veränderten Lagebildes ließ der zuständige Einsatzleiter sofort wasserführende Fahrzeuge aus Dettelbach nachalarmieren, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Bei unserem Eintreffen an der Einsatzstelle waren die Löscharbeiten durch zwei Atemschutztrupps aus Bibergau und Effeldorf bereits im vollem Gange und das Feuer unter Kontrolle. 

Bei den weiteren Löscharbeiten unterstützten wir mit einem Atemschutztrupp und übernahmen die Löschwasserversorgung, nachdem der vorhandene Wassertank der Feuerwehr Bibergau aufgebraucht war. Für die Nachlöscharbeiten musste der zum großen Teil aus Holz bestehende Fahrzeugaufbau mittels Einreißhaken und Feuerwehraxt bearbeitet werden, um das Feuer vollständig abzulöschen. 

Ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude konnte glücklicherweise verhindert werden, das Wohnmobil hingegen wurde vollständig zerstört. Nach den Löscharbeiten wurde das ausgebrannte Fahrzeug mit der Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester untersucht. Gegen 13:00 Uhr konnten die eingesetzten Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen und die Rückfahrt zum Gerätehaus antreten. 

 


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 26. Mai 2018 12:06
Mannschaftstärke 13
Einsatzdauer 1,25 Stunden
Fahrzeuge LF 16/20
TLF 16/25
Alarmierte Einheiten FF Effeldorf
FF Bibergau
FF Dettelbach
KBM Kitzingen Land 4/2