45 Jahre Jugendfeuerwehr

Seit 45 Jahren gibt es unsere Jugendgruppe bereits. Seitdem hat sich vor allem in der Ausbildungsmethodik und in der allgemeinen Jugendarbeit einiges geändert. Natürlich steht die altersgerechte Vermittlung feuerwehrtechnischer Grundkenntnisse immer noch im Fokus unserer Jugendarbeit. Allerdings setzt sich die moderne Jugendarbeit aus einem sinnvollen Freizeitangebot mit zahlreichen Attraktionen und Veranstaltungen unter dem Motto "Spiel, Spaß, Action und Gemeinschaft" zusammen, bei dem die Jugendlichen im wahrsten Sinne des Wortes für ihr Leben lernen und zahlreiche Attribute wie Teamgeist, Zusammenhalt, Gemeinschaft, Sozialverhalten und Kommunikation hautnah erleben.

Mehrere Generationen Jugendlicher wurden seitdem an die Feuerwehr herangeführt. Ein großer Teil der heute aktiven Kameradinnen und Kameraden aus der Einsatzabteilung durchlief die Jugendgruppe. In diesem Jahr feiern wir unser kleines Jubiläum mit einigen Veranstaltungen, außerdem blicken wir auf dieser Seite kurz in die Geschichte der Jugendgruppe.

 

Unsere Jubiläumsveranstaltungen 

 

Actionabend bei der Feuerwehr 

Fr, 04. Mai 2018, 17:00 Uhr

Ihr wolltet schon immer einmal wissen, was die Feuerwehr macht oder welche spannenden Aufgaben die Jugendfeuerwehr während ihrer Übungen löst? Kein Problem, wir laden alle Jugendlichen Dettelbachs der Jahrgänge 2005 bis 2007 zu unserem Actionabend bei der Feuerwehr ein. Auf euch wartet ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Spielen, Aufgaben und Attraktionen. Spiel, Spaß und Action sind dabei garantiert. Auch die ein oder andere Überraschung wartet an diesem Abend auf euch. Natürlich sorgen wir auch für die Verpflegung mit Essen und Getränken. Kommt vorbei und verbringt einen unvergesslichen Abend bei der Feuerwehr. In den kommenden Tagen erhaltet Ihr in einem persönlichen Einladungsschreiben weitere Informationen zu dieser Veranstaltung.

Das Ende der Veranstaltung ist gegen 20:30 Uhr geplant.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

 

Kinder-, Jugend- und Familiennachmittag am Gartenfest

So, 15. Juli 2018, 12:00 - 18:00 Uhr

Der Sonntag des Gartenfestes 2018 am 15. Juli steht ganz im Zeichen der Jugend. Ab 13:00 Uhr findet unser Kinder-, Jugend- und Familientag statt. Neben einer großen Hüpfburg wird es eine Ausmalstation für Kinder sowie weitere Spiele und Attraktionen für Groß und Klein geben!

 

Ferienpassaktion

Fr, 17. August 2018, 14:00 Uhr

Zusammen mit den anderen Dettelbacher Blaulichtorganisationen nehmen wir auch in diesem Jahr wieder am Dettelbacher Ferienprogramm teil. An der Mainlände geben wir den Teilnehmern einen spielerischen Einblick in unsere Tätigkeiten und Aufgaben. Mit verschiedenen Spielen runden wir den Tag ab. Außerdem wird es die einmalige Möglichkeit geben, mit dem Boot auf dem Main zu fahren. Wir freuen uns auf euch!

 

Großer Tag der offenen Tore 

So, 09. September 2018, 10:00 - 18:00 Uhr

Am Sonntag, 09. September, laden wir euch zu unserem großen Tag der offenen Tore am Feuerwehrgerätehaus in der Kolpingstraße ein. Auch hier wird es zahlreiche Attraktionen und Vorführungen für Jung und Alt geben. Neben der großen Hüpfburg und einer Ausmalstation für Kinder stehen Wasserspiele und einige Überraschungen für euch bereit. Außerdem könnt ihr euch neben unseren Feuerwehrautos auch zahlreiche weitere Fahrzeuge von Feuerwehr und THW anschauen.

Gegen Nachmittag zeigen dann die beiden Dettelbacher Jugendgruppen ihr können.

Für euren optimalen Start in das neue Schuljahr haben wir außerdem noch eine kleines Geschenk für euch. Kommt an unserem Jugendfeuerwehrstand vorbei und holt euch die exklusive Überraschung für einen gelungenen Schulstart ab! 



 

Die Geschichte der Jugendgruppe

Die erste Jugendgruppe. Die Geschichte unserer Jugendgruppe begann Anfang der 1970er Jahre. Damals standen die Jugendfeuerwehren noch ganz am Anfang. Nach und nach entschlossen sich immer mehr Freiwillige Feuerwehren zur Sicherstellung des Nachwuchses eigene Jugendgruppen zu gründen. So kam auch in Dettelbach der Gedanke zur Aufstellung einer Jugendgruppe auf. Intensiv vorangetrieben wurde dieser von Löschmeister Heinz Lohr. Er war es auch, der im Jahre 1973 die erste Jugendgruppe ins Leben rief. 

Schnell fanden die Jugendlichen damals Gefallen an der Feuerwehr, sodass die Gruppe bereits ein halbes Jahr später die erste Jugendleistungsprüfung ablegte. Damals bestanden die Jugendübungen nahezu ausschließlich aus dem Trainieren und Üben für die Leistungsprüfungen, sodass bereits zwei Jahre später die nächste Leistungsprüfung abgelegt wurde. Die Gruppe bei der Leistungsprüfung im Jahre 1976

In den Folgejahren wuchs die Gruppe Stück für Stück an und die ersten Mitglieder schafften den Übertritt in die aktive Wehr. Das Erfreuliche daran ist: Noch heute findet sich das ein oder andere Mitglied der ersten Jugendgruppe in der aktiven Einsatzabteilung. 

Nach den ersten Übertritten und Erfolgen der Jugendgruppe ließ die Mitgliederzahl Anfang der 1980er Jahre allerdings wieder nach. Wegen der sehr guten Personalstärke der Wehr widmete man der Jugendgruppe nicht die notwendige Aufmerksamkeit. Während der 1980er Jahre bestand die Jugendgruppe daher lediglich aus vereinzelten Mitgliedern. 

In den Folgejahren war es vor allem Ludwig Ehmer, der in der Funktion als Jugendwart erste Verantwortung übernahm, und sich als Ziel setzte, die Gruppe wieder auszubauen  und auf ein konstant gutes Leistungsniveau zu heben. Ehmers Engagement für die Jugendgruppe sollte noch während seiner gesamten 30-jährigen Amtszeit als Kommandant anhalten. 

1993 entschloss man sich daher schließlich, wieder etwas mehr in die Jugend zu investieren. Kommandant Ludwig Ehmer gelang es nach einem Schnuppertag im Jahre 1994 unter der Leitung des neuen Jugendwarts Oliver Schmitt wieder eine Jugendgruppe mit fünf Mann aufzustellen. Von nun an stiegen die Mitgliederzahlen wieder kontinuierlich. Unter Jugendwart Andreas Weichsel erlebte die Jugendgruppe ab der Jahrtausendwende einen weiteren Aufschwung. Ihren Höhepunkt erreichte die Jugendgruppe im Jahr 2002, als sie mit insgesamt 24 Jugendlichen am Landkreiszeltlager in Fahr am Main teilnahm. In den Folgejahren wurden große Teile der Jugendgruppe in den aktiven Dienst übernommen, darunter auch ein Großteil der heutigen Führungsmannschaft. 

 Die Jugendgruppe im Jahr 1999.  Große Beteiligung der Jugend am Kreisfeuerwehrfest 2003. Gewinn der Zeltlagerolympiade 2004.

Sabine Henkelmann, Sandra Ehmer und Markus Kern führten die Jugendgruppe von 2007 bis 2014 und bildeten in dieser Zeit ebenfalls einige Feuerwehranwärter aus, die in den aktiven Dienst übernommen wurden. Gegen Ende 2014 erkannte man, dass es notwendig ist, den Stil und die Jugendarbeit an die sich veränderten gesellschaftlichen Gegebenheiten anzupassen.

Mit Michael Sturm und Mathias Baumann erweiterte man das Führungsteam der Jugendfeuerwehr. Zusammen stellte man ein neues Konzept mit neuen Ideen auf die Beine und gründete Anfang 2015 die aktuell bestehende Jugendgruppe. Mit einem modernen Freizeit- und Ausbildungskonzept werden die Jugendlichen seitdem unter dem Motto: "Spiel, Spaß, Action und Gemeinschaft" an die Feuerwehr herangeführt. Die in 2015 neu aufgestellte Jugendgruppe.

Aktuell besteht die Jugendgruppe aus 7  Mädchen und 11 Jungen und ist mit insgesamt 18 Mitgliedern eine der stärksten Jugendfeuerwehren im Landkreis Kitzingen. Im Jahr 2018 feiert die Jugendgruppe nun ihren 45-jährigen Geburtstag mit einigen Jubiläumsveranstaltungen. Außerdem wurde die Gruppe altersgerecht in zwei Untergruppen geteilt, um noch gezielter und besser auf die Bedürfnisse und Wünsche der unterschiedlichen Altersstufen eingehen zu können. 

Wir sind gespannt, was die weitere Zukunft bringt!