Erfolgreiches 24-Stunden-Schwimmen der Jugendfeuerwehren

7. März 2020
Jugend Kameradinnen und Kameraden
Am Wochenende fand das alljährliche 24-Stunden-Schwimmen der Jugendfeuerwehren des Landkreises Kitzingen im Dettelbacher Hallenbad statt. Unsere Jugendlichen nutzten die Gelegenheit des Heimspiels und schwammen fleißig von Freitag- bis Samstagnachmittag.

Dabei sicherten sich die Mädels und Jungs den dritten Platz mit einer zurückgelegten Gesamtstrecke von 98.750 Metern. Auch in der Kategorie „längste Einzelstrecke“ war die Gruppe erfolgreich: Michael Graber erreichte mit 18.500 zurückgelegten Metern den ersten Platz und Marius Ebert wurde mit 16.000 Metern dritter. Alle unsere Teilnehmer sicherten sich außerdem Goldmedaillen, welche ab einer Strecke von 2.500 Metern vergeben werden.

Wir gratulieren dem Sieger aus Enheim (142.100 Meter) sowie den Zweitplatzierten aus Helmitzheim (110.850 Meter). 

Beim 24-Stunden-Schwimmen haben alle Jugendfeuerwehren des Landkreises von Freitag- bis Samstagnachmittag Zeit eine möglichst lange Strecke zu schwimmen. Dabei gibt es sowohl eine Gesamtwertung als auch Einzelwertungen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit verschiedene Medaillen für die einzelnen Teilnehmer zu ergattern. Bronze gibt es für 750 geschwommene Meter, Silber für 1.500 Meter und Gold ab 2.500 Metern. In diesem Jahr nahmen 304 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 41 Jugendfeuerwehren Teil.

Neben der Teilnahme am Schwimmen kümmerten wir uns auch um die Verpflegung mit Essen und Getränken.