Frauen zur Feuerwehr

Frauen an den Herd, aber nicht zur Feuerwehr!  Diese oder ähnliche Sprüche gehörten vor 30 Jahren noch zum Alltag. Wurden die Frauen damals noch belächelt oder als nicht allzu ernst in der großen Männerdomäne Feuerwehr angesehen, so hat sich dieses Bild im Laufe der Jahre grundlegend geändert. Die Emanzipierung der letzten Jahrzehnte machte selbstverständlich auch bei der Feuerwehr nicht halt. 

Geballte Frauenpower im Einsatz.

Frauen an den Brandherd, diese Aussage trifft bei uns wohl definitiv besser zu. Die junge Frauengeneration, die meisten bereits seit der Jugendfeuerwehr aktiv dabei, beweist ihr Können seit einigen Jahren, unter anderem in verschiedenen Verantwortungspositionen in der aktiven Wehr und im Feuerwehrverein.

Das Aufgabenfeld und die Tätigkeiten unserer Frauen sind dabei sehr vielseitig. Unsere Frauen leisten dieselben Tätigkeiten wie ihre männlichen Kollegen. Besonders Stolz kann man auf die drei Atemschutzgeräteträgerinnen in unseren Reihen sein, denn obwohl die Tätigkeit zu den anspruchsvollsten Aufgaben im Feuerwehrdienst gehört, stehen unsere Mädels ihren männlichen Kameraden in nichts nach und erledigen ihre Aufgaben ebenso zielstrebig.

Außerdem bringt das weibliche Wesen einige vorteilhafte Fähigkeiten für den Einsatz und in den verschiedensten Bereichen mit sich. Unsere Frauen beweisen ihr Organisationstalent für Veranstaltungen des Feuerwehrvereins, wirken als taktvoller und einfühlsammer Charakter in der Jugendarbeit und der Betreuung der Jugendlichen mit oder sorgen mit ihrem Charme und Fingerspitzengefühl für einen positiven Einsatzverlauf. 

Sie möchten ein Teil unserer Frauengruppe werden? Kein Problem, trauen Sie sich!